Musiksommer im „Historischen Dreieck“ an der „Kulturwerkstatt“

Jeden Samstag im August: Wein, Musik und Flammkuchen

Der August gehört normalerweise dem „Lebendigen Marktplatz“. Das muss leider ausfallen. In Absprache mit dem Verein übernimmt den August die „Kulturwerkstatt“ mit dem „Musiksommer“. Am Rhein dreht sich das Riesenrad, an der Freiluftbühne wird ab 19 Uhr Wein, Musik und Flammkuchen den Gästen zur Unterhaltung geboten.
Am 1. August spielt Marc Stich „Golden Oldies“ bis aktuelle Chart`s.
Am 08. August gestaltet „Sarah“ eine lauen „Soulabend“,
die „Sixties United“ aus Bonn rocken die Bühne am 15. August und
am 22. glimmert es mit „Violets and Roses“.
Auf den Abschluss am 29. freut sich „CoverStreet“ mit fetziger Musik und die „Kulturwerkstatt“ auf viele Gäste.
Diese lassen sich bitte registrieren, denn alles findet natürlich unter den gegebenen Hygienebedingungen statt. Einlass ist immer um 18 Uhr, später gibt es eine Hutsammlung.

Kontaktformular

Für den Besuch einer Veranstaltung ist es notwendig dieses Kontaktformular auszufüllen. Sie können es auch benutzen um z.B. eine Anfrage zu stellen. Die Pflichtfelder dienen dazu Ihnen die Anmeldeprozedur vor Ort zu erleichtern.

 

Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Musiksommer

Anita und Wolf LIVE am 18. Juli 2020

Anita und Wolf

Doppelkonzert in der Kulturwerkstatt rockte

RnB Express Baums Bluesbenders

„Maskenball“ in der Corona-Zeit – der Film

„Maskenball“ in der Corona-Zeit – der Film

Erstes open-air-Konzert nach Monaten der Enthaltung Remagen. Es sollte ein Test werden. Denn sowohl Veranstalter wie Künstler waren unsicher, klappt ein open-air-Konzert unter den Bedingungen, die Corona nun mal vorgibt. „The RnB Express“ sowie „Baums Bluesbenders“,...

360° Rundgang

360° Rundgang

360° Rundgang über das Außengelände bei einem Auftritt von R&B Express 2019

Videos

Videos

14 Videos der vergangenen Jahre von BluesBreakers bis Latenite, von Richard Bargel bis Sticky Fingers

Service

2020 Programm

Bedingt durch die Corona-Krise ist es uns zum jetzigen Zeitpunk leider nicht möglich geplante  Auftritte verbindlich anzukündigen.

Überraschend vielseitig

Die Kulturwerkstatt hat mehr zu bieten

Jeuchelabend

Remagener Anekdötsche un Verzällche

Volles Haus im Jugendheim
Jeuchelabend 2019Im Rahmen der VHS-Veranstaltung „Remagener Anekdötsche un Verzällche“ hatte Oliver Schmitz inzwischen zum neunten mal in die Kulturwerkstatt eingeladen. Knapp hundert Gäste waren der Einladung gefolgt.
Passend zur Jahreszeit wurde nach der Begrüßung „De hellije Sante Määtes“ unter reger Beteiligung des vorwiegend älteren Publikums gesungen, denn er wor jo en joode Mann. „Die Jugend fehlt“ wurde oft bemängelt.
Im zweiten Teil der Veranstaltung hatte Oliver Schmitz alte und historische Fotos aus Remagen zusammengetragen und präsentierte diese den Zuschauern. Fotos von alten Bauwerken, Geschäften und Gaststätten wurden mit einem Beamer auf die Leinwand geworfen und kommentiert. „Fuchsbau – Wer kennt dat denn noch„? „Das war im Fuchsloch“ tönte es aus dem Publikum und es folgten weitere Fotos vom Fuchsloch wo damals lediglich vier Häuser standen. Kommentiert wurde auch das RAD-Lager oder Fotos vom Schützenfest und von der Kommunion. Die meisten Fotos stammten aus der Zeit 1920 bis 1960 / 70 also einem Zeitraum, den viele Anwesende noch miterlebt hatten. Viele alte bekannte Remagener Namen wurden genannt so z.B. „Drenks Määt“ oder „Datze Tünn“. Dabei arbeitete das Publikum sehr rege mit, was auch erwünscht ist, so erfuhr man einige Anekdötsche und hielt Verzällche.
Im dritten Teil wurde ein neues altes Remagener Lied vorgestellt. Ebi, Eberhard Keiner, hatte es 1980 komponiert, die Musik stammt von W. Backhausen und M. Hopfeld.
Den Text finden Sie auf der Homepage des Verschönerungsvereins Remagen als pdf unter: https://www.verschoenerungsverein-remagen.de/images/stories/vv/Lieder/Himmel%20ber%20Remagen.pdf

Remagener Lieder gibts auf der Homepage des Verschönerungsvereins, darunter auch das berühmte Määteslied. https://www.verschoenerungsverein-remagen.de/lieder.html

Caracciola Zimmer

Römische Hypocausten

Theater

Mieten Sie die Kulturwerkstatt

Hochzeit – Jubiläum – Geburtstag

Saal

Vorverkaufsstellen

Touristinformation
Bachstraße 5
Tel. 02642/20187

Hauffes Buchsalon
Marktstraße 35
Tel. 02642/23966

Kulturwerkstatt Remagen
Kirchstraße 5
53424 Remagen
www.kulturwerkstatt-remagen.de
www.kultur-werkstatt-remagen.de

Mobil 0170 9625285
rolf.plewa@web.de

Partner