Rhythm & Blues trotzt Corona auf der Freilichtbühne

„The R&B Express“ und „Baum`s Bluesbenders“ hinter der „Kulturwerkstatt“

Remagen. Wir müssen die Regeln einhalten, sind sich Veranstalter und Künstler mit der Stadt Remagen einig. Doch „Kunst“ lässt sich nicht unterkriegen. Am Samstag, 27. Juni startet Remagen die open-air-Saison auf der Freilichtbühne hinter der „Kulturwerkstatt“. „The R&B Express“ und „Baum`s Bluesbenders“ werden ab 19 Uhr die Musikfreunde mit begeisterndem Rhythm & Blues einheizen.

„The R&B Express“

The R&B Express

mit Frontman Cleanhead Kiki ist bereits öfter in auch anderen Formationen aufgetreten und Sängerin Linda Schumacher wird manchem Kenner der Szene noch als Augen- und Ohrenschmaus in Erinnerung sein. Ob es nun Klassiker wie “Street Life” oder “Coming Home Baby” sind – oder auch bühnenerprobte Eigenkompositionen – Erinnerungen an beste Partylaune vor Corona ist am Samstag open air garantiert.

 

 

 

 

 

Baum`s Bluesbenders

Baums Bluesbenders

Baums Bluesbenders 2006 in der Kulturwerkstatt

treten zum zweiten Mal in Remagen auf. Die Band aus dem Bonner Raum spielt heiß und druckvoll. Eine atemberaubende Achterbahnfahrt mit Swingelementen, 50 er Jahre Rockabilly, Boogie, Rock und viel Chicago und Westcoast Blues ist ihr Alleinstellungsmerkmal.
In unzähligen Auftritten begeisterten die Bluesbenders ein Publikum jeden Alters. Vier erfahrene Musiker, allesamt Urgesteine der Bonner Bluesszene. Bill Baum ist seit 1976 live on Stage. Sein Herz gehört den expressiven Gitarrensounds, wie sie in dieser Art nur im Blues gespielt werden. Uwe Placke ist der „Mundharmonica Hurricane“. Sein Spiel ist geprägt von einer umwerfenden stilistischen Bandbreite und Feeling.
Rainer Wilke ist der Meister des gepflegten Blues Bass und Francis Holzapfel ist Irlands bester Export am Schlagzeug für Germany. Francis ist Vollprofi. Er spielte in ungezählten Bands und Projekten wie LE Clou, Podvod und arbeitet auch als Schlagzeuglehrer.